Aktuelles

Kammerkonzert für Violine und Klavier

Nicht nur Beethoven im Beethoven-Jahr

Ein abwechslungsreiches Programm präsentieren Gunnar Harms und Dagmar Wolff in ihrem diesjährigen Kammerkonzert in Bad Salzuflen. Die Reihe, einst von Hans-Martin Harms und Sohn Gunnar begonnen, hat eine gute und lange Tradition. Gunnar Harms, Mitglied des Gewandhausorchesters in Leipzig, setzt sie mit seiner ebenfalls in Leipzig lebenden und lehrenden Klavierpartnerin Dagmar Wolff fort, und natürlich wird am Schluss des Programms eine Beethoven-Sonate (Nr.7 c-Moll op.30/3) stehen, aber auch Werke von Robert Schumann und Maurice Ravel sind zu hören.

So., 26. April, 19.30 Uhr,
Martin-Luther-Haus; Eintritt frei

Passionsmusik

Die sieben letzten Worten Jesu

Grieg-Quartett aus Leipzig in der Auferstehungskirche

Es war eine Auftragskomposition, die Joseph Haydn 1787 zu dem Orchesterwerk „Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuz“ bewog, und vermutlich wurde sie am Karfreitag aufgeführt. Er bearbeitete die Komposition auch für Streichquartett, und in dieser Form ist sie am 22. März in der Auferstehungskirche zu hören. Die ruhigen, meditativen Sätze werden von kurzen Betrachtungen zu den jeweiligen Bibelworten (Steffie Langenau) unterbrochen. Gunnar Harms, Mitglied des Grieg-Quartetts aus Leipzig, ist es zu verdanken, dass das 2016 gegründete Ensemble in Bad Salzuflen zu Gast ist. Seine Mitglieder sind: Elisabeth Dingstad, Violine; Gunnar Harms, Violine; Immo Schaar, Viola; Christoph Vietz, Violoncello.

So., 22. März, 18 Uhr,
Auferstehungskirche;
Karten (12€/5€) an der Abendkasse

Besuch aus Rostock

Treffen und Partnerschaftsgottesdienst im März

Wir erwarten Besuch aus unserer Partnergemeinde in Rostock. Pfr. Jörg Utpatel wird vom 14. bis 15. März mit einigen Mitgliedern der Ufergemeinde zu uns nach Bad Salzuflen kommen. Diese Partnerschafts­treffen und gemeinsamen Gottesdienste finden alle zwei Jahre statt.
Am Samstag, 14. März, besteht ab 19 Uhr die Möglichkeit, im Martin-Luther-Haus bei einem kleinen Imbiss mit unseren Gästen ins Gespräch zu kommen. Bitte melden Sie sich hierfür bis zum 9. März im Gemeindebüro an. Am Sonntag, 15. März, feiern wir gemeinsam den Segnungs- und Salbungsgottesdienst in der Erlöserkirche.
Unser Gegenbesuch in Rostock wird am 22. und 23. August dieses Jahres erfolgen. Wir freuen uns darauf, dann mit der Ufergemeinde ihr Gemeindefest zu feiern. Wer mitfahren möchte, sollte sich rechtzeitig im Gemeindebüro anmelden.
Wir freuen uns auf unsere Gäste und sagen: Herzlich Willkommen!
Ulrich Wenzel

Partnerschaftstreffen Rostock
Sa., 14.3., 19 Uhr im Martin-Luther-Haus
(Anmeldung bis 9.3. im Gemeindebüro)
Gemeinsamer Gottesdienst
So. 15.3., 10 Uhr, Erlöserkirche

Segnungsgottesdienst im März

Der Segen wird am Ende des Gottesdienstes allen zugesprochen. Manchmal haben Menschen das Bedürfnis, diesen Segen persönlich und unter Handauflegung zu empfangen: vor einem Krankenhausaufenthalt, vor einer Reise und oft auch, wenn das Leben gerade anstrengend und schwierig ist, aber auch dann, wenn man gerade sehr dankbar für etwas ist. Im März findet wieder ein Gottesdienst statt, in dem man sich salben und segnen lassen kann. Er wird musikalisch von Almuth Keller, Flöte, und Astrid Röhrs, Orgel, gestaltet. Außerdem werden unsere Freunde aus der Partnergemeinde in Rostock zu Gast sein.
So., 15. März, 10 Uhr,
Erlöserkirche

Großer Flohmarkt rund um die Erlöserkirche

Viele Schätze sammeln sich im Laufe der Zeit im Gemeinde- und Pfarrhauskeller an. Jetzt sollen sie den Besitzer wechseln: schöne Gläser, Porzellan, Einrichtungsgegenstände und Dekosachen, Gemälde, Schnäppchen und auch Skurriles. Auch das Antiquariat ist geöffnet.

Der Erlös kommt der Äthiopienhilfe zugute.

Fr. 21.2., 17-20 Uhr; Sa. 22.2., 11-16 Uhr,
Martin-Luther-Haus, Erlöserkirche

Singing heart – Konzert mit Esther Lorenz und Thomas Bergler am 01.02.2020 in der Erlöserkirche

Gute Stimmung auf dem Gewölbe über der Erlöserkirche

Elektrikermeister Norbert Gerhardt und Friedrich Eversmeyer haben neue Lampen für die Erlöserkirche installiert. Auf dem Gewölbe, wo die Leitungen neu verlegt werden mussten, stießen sie auf jede Menge Staub und manchmal beschwerliche Wege unter tief angebrachten Holzbalken hindurch. Aber die beiden haben alles fest im Griff.
Die Installation neuer Leuchten war notwendig geworden, da nach einer neuen EU-Richtlinie nur noch Leuchtmittel mit LED-Technik produziert werden – damit mussten die alten Lampen ausrangiert werden.
Im Gottesdienst am 4. Adventssonntag sollen die neuen Leuchten mit ihrer Dimm-Funktion das erste Mal erstrahlen. Und wenn dann in den Weihnachtsgottesdiensten das Licht das Geheimnisvolle der Geburt im Stall und den strahlenden Glanz der Engelchöre unterstützt, kann die Weihnachtsbotschaft gefeiert werden: „Euch ist heute der Retter geboren!“

Wir freuen uns über Ihre Spende unter: Lichtkonzept: DE 51 4825 0110 0000 0017 76 Sparkasse Lemgo WELADE1LEM

 

Aus der Vogelperspektive

Aktuell können Sie mit den beiden unten stehenden links vom Bildschirm aus über die Kirchengebäude der Erlöser-und Auferstehungskirche fliegen und auch die Innenräume unserer Gotteshäuser aus ganz neuer Perspektive erleben. Klaus Ottensmeier hat uns freundlicherweise diesen Hinweis auf seine ehrenamtlich angefertigten Filme erlaubt.

https://www.youtube.com/watch?v=Opc90Zj1Xt0

 

https://www.youtube.com/watch?v=-xjHZ__MM78

 

Abendsegen wieder am 31. Januar

Wir laden ein zu diesem Abendgottesdienst für Kleine und Große zum Wochenschluss -wie immer am letzten Freitag im Monat- um 18 Uhr in der Auferstehungskirche.

 

 

Singen für alle – jetzt zweimal im Monat

Kirchenmusiker David Ludewig bietet das Offene Singen für alle meist zweimal pro Monat an:

Ab 10.15 Uhr können Sie in der Auferstehungskirche unter seiner Anleitung mitsingen, das nächste Mal am:

20. Oktober, 3. und 17. November