Aktuelles

Kirchenmusikalische Veranstaltungen im 1. Halbjahr 2018

Samstag, 13. Januar,18.00 Uhr
Erlöserkirche
Anima Mea – Konzert für Blockflöten, Gesang und Orgel
Werke von: H. Schütz, J. S. Bach und J.v. Eyck
Ausführende: Liga Auguste, David Ludewig,
Jozsef Opicz, Dieter Papst, Elisabeth Schwanda

Sonntag, 28. Januar, 18.00 Uhr
Auferstehungskirche
Magenta Brass in Concert mit Werken der Renaissance, Romantik und des 21. Jahrhunderts
Bläserquintett Magenta Brass, Hannover

Samstag, 10. März, 18.00 Uhr
Erlöserkirche
„Jesu, meine Freude“ Musikalische Vesper mit Werken von D. Buxtehude, J.S. Bach u.a.
Jugendkantorei und Kantorei, ein Streicherensemble
Musikalische Leitung: Astrid Röhrs;
Lesungen und Liturgie: Steffie Langenau

Sonntag, 18. März, 18.00 Uhr
Auferstehungskirche
Passionskonzertmit der Marienkantorei, Lemgo
Leitung: Volker Jänig

Samstag, 14. April, 19.30 Uhr
Martin-Luther-Haus
„Hommage an George Gershwin“- Esther Lorenz, Gesang und Moderation
Thomas Bergler, Klavier

Sonntag, 6. Mai, 11.00 Uhr
Auferstehungskirche
Kantatengottesdienst
J. S. Bach: „Wer da gläubet und getauft wird“
Solisten, Orchester, Jugendkantorei und Kantorei
Leitung: Astrid Röhrs;
Predigt und Liturgie: Steffie Langenau

Samstag, 26. Mai, 19.30 Uhr
Martin Luther Haus
Kammerkonzert mit Werken von E. Grieg, C. Debussy, J. Brahms
Gunnar Harms, Violine
Dagmar Wolff, Klavier

Sonntag, 3. Juni, 18.00 Uhr
Erlöserkirche
„Psalmen Davids“
Duo Zia (Jazztrompete und Orgel)

Samstag, 23. Juni, 18.00 Uhr
Auferstehungskirche
Kindermusical von Andreas Handtke
Singschule und Klavier
Leitung: Astrid Röhrs

Sonntag, 29. Juli, 19.30 Uhr
Auferstehungskirche
Konzert mit dem Bridlington Priory Choir

Magenta Brass in Concert am 28. Januar um 18 Uhr in der Auferstehungskirche

Magenta Brass – das sind fünf Studenten der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, vereint zu einem Blechbläserquintett in der Besetzung mit 2 Trompeten, Horn, Posaune und Tuba. Die jungen Musiker aus Hannover haben sich vor allem der Originalliteratur für ihre Besetzung verschrieben. Neben zeitgenössischen Kompositionen von S.-D. Sandström und  J. Koetsier erklingt romantische Originalliteratur von V. Ewald und RenaissanceMusik von C. Gesualdo. In der Presse wird das Quintett, das mittlerweile mit seinem fünften Programm an die Öffentlichkeit tritt, hoch gelobt: „Ausdrucksstark in der Gestaltung und aufmerksam im Zusammenspiel“. „Das Quintett euphorisierte das Publikum mit einer hochmusikalischen Präsenz“. Regelmäßig holen sich die Musiker Anregungen von namhaften Dozenten und nahmen am Meisterkurs von German Brass teil. Lassen Sie sich dieses Konzert mit Blechbläsermusik vom Feinsten nicht entgehen! Der Eintritt ist frei. Wir bitten am Ausgang um eine Kollekte.

Christliche Meditation im Januar

„Schweige und höre,  neige deines Herzens Ohr“
Im Januar, zwischen Epiphanias und Passionszeit, sind Sie herzlich eingeladen zu einer weiteren kleinen Reihe von vier Veranstaltungen „Christliche Meditation“. Ein biblischer Impuls wird uns einstimmen. Auch zu einzelnen Terminen sind Sie willkommen.
Freitags (12.1., 19.1., 26.1. und 2.2.) 17 Uhr, Martin-Luther-Haus
Kontakt:  Renata Rose (Tel.  0160 94446591)

Sitzungen des Kirchenvorstandes in 2018

Wir laden ein zum öffentlichen Teil der Kirchenvorstandssitzungen einmal im Monat jeweils um 19 Uhr

Termine in 2018:

05.02., Martin-Luther-Haus
05.03., Zentrum Auferstehungskirche
09.04., Martin-Luther-Haus
07.05., Zentrum Auferstehungskirche
04.06., Martin-Luther-Haus
02.07., Zentrum Auferstehungskirche
August keine Sitzung
03.09., Martin-Luther-Haus
01.10., Zentrum Auferstehungskirche
05.11., Martin-Luther-Haus
03.12., Zentrum Auferstehungskirche

Abendsegen – erst wieder am 23. Februar

Der „Abendsegen“ ist ein ruhiger Gottesdienst für Erwachsene und Kinder. Für jeden vergangenen Wochentag und für das Wochenende zünden wir Kerzen an, wir singen, denken über eine Geschichte aus der Bibel nach, wir danken Gott und bitten um seinen Segen für uns und unsere Lieben.

Im Januar fällt der Abendsegen aus.

 

 

 

 

Offenes Singen am 21. Januar in der Auferstehungskirche um 10 Uhr

„Ich singe gerne, aber in einen Chor würde ich mich nicht ‘reintrauen.“ – „Und ich habe früher immer im Chor gesungen! Aber meine Stimme ist ein bisschen in die Jahre gekommen. Trotzdem, es müsste mal etwas geben, wo man mitsingen kann, einfach so, aus Freude an der Musik.“ – Das ist als Wunsch beim Kirchenvorstand angekommen. Er hat David Ludewig, Kirchenmusiker an der Auferstehungskirche, damit beauftragt, „Singen für alle“ anzubieten: Einmal im Monat sonntags um 10 Uhr singt er mit allen, die daran Freude haben, Volkslieder, einfache Kanons, Choräle, die im anschließenden Gottesdienst vorkommen, und „Lieder nach Wunsch“.