Aktuelles

Advents- und Weihnachtslieder am 16.12. in der Auferstehungskirche

Am Samstag, dem 16. Dezember um 18.00 Uhr singen Kinder und Jugendliche der Singschule und die Kantorei alte und neue Advents- und Weihnachtslieder, begleitet von Catherina Tiemann am Klavier. Die Besucher sind zum Mitsingen eingeladen! Im Anschluss gibt es Kinderpunsch und Plätzchen!

Der Erlös ist bestimmt für die Katastrophenhilfe „Süd-Sudan“ des Diakonischen Werkes.  Aktuell breitet sich in Ostafrika eine Hungerkatastrophe aus. Allein im Südsudan sind nach Angaben der Vereinten Nationen fünfeinhalb Millionen Menschen dringend auf Nahrungsmittelhilfen angewiesen, in Somalia benötigen über 6,7 Millionen Menschen Humanitäre Hilfe.

Trauergruppe beginnt wieder am 16. November

Auch in diesem Jahr beginnt in November wieder ein Gruppe, die sich bis Ostern alle 14 Tage trifft und in der sich Trauernde austauschen können. Das erste Treffen am 16. November dient dem Kennenlernen und beginnt um 19.30 Uhr im Martin-Luther-Haus.

Sie können sich anmelden bei Pfarrer Uwe Wiemann (Tel. 944380)  und Ellen Puls (Tel. 17805).

 

„Vater unser“ – Konzert zum Reformationsjubiläum am 26. November

Kompositionen verschiedener Meister über das Lutherlied „Vater unser im Himmelreich“ kommen am Ewigkeitssonntag, 26.11.2017 um 18 Uhr in der Auferstehungskirche am Gröchteweg zur Aufführung mit Elisabeth Schwanda (Blockflöten) und Jozsef Opicz (Altus und Orgel).

Kinderkirche plus am 3. Dezember

„Kinderkirche plus – gemeinsam Gott feiern“  lädt einmal im Monat ein:

Beginn um 10.00 Uhr in der Erlöserkirche (Martin-Luther-Str. 7), vor der Predigt wechseln die Kinder ins Martin-Luther-Haus, wo gemeinsames Singen und Spielen vorbereitet ist sowie Kreativangebote und Aktionen. Den Abschluss bildet ein gemeinsames Mittagessen, zu dem auch die Eltern eingeladen sind.

 

 

Sitzungen des Kirchenvorstandes in 2017

Wir laden ein zum öffentlichen Teil der Kirchenvorstandssitzungen am:

4. Dezember im Gemeindezentrum Auferstehungskirche um 19 Uhr

Abendsegen wieder am 24. November

Der „Abendsegen“ ist ein ruhiger Gottesdienst für Erwachsene und Kinder. Für jeden vergangenen Wochentag und für das Wochenende zünden wir Kerzen an, wir singen, denken über eine Geschichte aus der Bibel nach, wir danken Gott und bitten um seinen Segen für uns und unsere Lieben.

 

 

 

 

Offenes Singen am 19. November in der Auferstehungskirche um 10 Uhr

„Ich singe gerne, aber in einen Chor würde ich mich nicht ‘reintrauen.“ – „Und ich habe früher immer im Chor gesungen! Aber meine Stimme ist ein bisschen in die Jahre gekommen. Trotzdem, es müsste mal etwas geben, wo man mitsingen kann, einfach so, aus Freude an der Musik.“ – Das ist als Wunsch beim Kirchenvorstand angekommen. Er hat David Ludewig, Kirchenmusiker an der Auferstehungskirche, damit beauftragt, „Singen für alle“ anzubieten: Einmal im Monat sonntags um 10 Uhr singt er mit allen, die daran Freude haben, Volkslieder, einfache Kanons, Choräle, die im anschließenden Gottesdienst vorkommen, und „Lieder nach Wunsch“.