Gottesdienste

Musikalische Vesper am 17. November um 18 Uhr in der Erlöserkirche

„Verleih uns Frieden gnädiglich, Herr Gott, zu unsern Zeiten.“

Dieser von Martin Luther 1529 geschriebene und komponierte Choral hat bis heute nichts von seiner Aktualität eingebüßt. In der musikalischen Vesper am Samstag, 17. November, um 18.00 Uhr werden in der Erlöserkirche verschiedene Kompositionen von M. Luther, H. Schütz, F. Mendelssohn Bartholdy u.a. von Jugendkantorei und Kantorei gesungen. Pfarrer Uwe Wiemann wird ergänzende Texte lesen. Leitung: Astrid Röhrs

Ökumenische Vesper am 31. Oktober um 19.30 Uhr

Auch in diesem Jahr findet am Reformationstag wieder eine Ökumenische Vesper in der Auferstehungskirche statt. Die Kantorei der ev.-luth. Gemeinde und der Chor der kath. Kirchengemeinde werden sie mitgestalten. Pf. i. R. Hans Breidbach und Pfn. Steffie Langenau setzen sich in der Dialogpredigt damit auseinander, dass der Mensch ausruhen muss. Was sagt die Bibel dazu und welch che Gestaltungsmöglichkeiten haben die Kirchen dafür gefunden? Wo braucht die Gesellschaft die Stimme der Christen zu diesem Thema?

Nach dem Gottesdienst laden wir zu Wein bei Kerzenschein ins Gemeindezentrum ein.

 

Segnungsgottesdienst mit Salbung am 14. Oktober um 10 Uhr in der Erlöserkirche

Zum Abendmahlsgottesdienst mit schöner Musik sind Sie herzlich eingeladen! Eine persönliche Segnung und Salbung mit Öl und das Gebet füreinander dienen der Stärkung im Leben und im Glauben. Nehmen Sie gern die Gelegenheit wahr, sich segnen zu lassen, ob Ihre Tage gerade voll Freude oder eher sorgenvoll, dicht gefüllt oder geruhsam sind. Es ist auch möglich, mit Pfn. Langenau oder Pfr. Wiemann einen Termin zur Krankensalbung und -segnung zu Hause zu vereinbaren.

Ökumenischer Gottesdienst am 11.11.18. – Gedenken an die Novemberpogrome vor 80 Jahren

Auch in unserer Stadt sind am 9.-10. November 1938 die Synagogen in Bad Salzuflen und Schötmar zerstört und jüdische Mitbürger und Mitbürgerinnen vertrieben und später deportiert worden.

Am Sonntag, 11. November, laden alle Kirchengemeinden zu einem gemeinsamen Gedenkgottesdienst um 10 Uhr in die kath. Liebfrauenkirche ein. Die jüdische Gemeinde Detmold-Herford und der Bürgermeister Dr. Roland Thomas werden sich daran beteiligen. Die Predigt hält Prof. Dr. em. Frank Crüsemann, der an der Kirchlichen Hochschule in Bethel das Fach Altes Testament gelehrt hat und engagiert im jüdisch-christlichen Dialog ist. In den Kirchengemeinden der Innenstadt werden an diesem Sonntag keine anderen Gottesdienste stattfinden. Im Anschluss an den Gottesdienst in der Liebfrauenkirche finden die Kranzniederlegung und das Gedenken am Mahnmal der Synagoge in der Mauerstraße statt.

Abendsegen wieder am 26. Oktober um 18 Uhr in der Auferstehungskirche

Der „Abendsegen“ ist ein ruhiger Gottesdienst für Erwachsene und Kinder einmal im Montag am Freitagabend. Für jeden vergangenen Wochentag und für das Wochenende zünden wir Kerzen an, wir singen, denken über eine Geschichte aus der Bibel nach, wir danken Gott und bitten um seinen Segen für uns und unsere Lieben.