Einläuten des Weihnachtsfestes

Von den Sonntagen kennt man es: An den Samstagen vorher werden sie um 18 Uhr eingeläutet.

In diesem Jahr werden die Glocken der Auferstehungskirche, der Erlöserkirche und der Liebfrauenkirche Heiligabend um 18 Uhr das Weihnachtsfest einläuten.

Traditionell war der Heilige Abend immer der stille Abend zur Vorbereitung auf das Fest. So wurde der Samstag vor Ostern auch „Heiliger Abend“ genannt.Einen sehr stillen Abend werden wir in diesem Jahr am Heiligabend erleben. Umso schöner ist es, wenn die Glocken uns darauf hinweisen: Das Eigentliche am Fest kommt noch: Weihnachten. Und das feiern wir an den Weihnachtstagen.

Wir wünschen allen Leser:innen ein gesegnetes Weihnachtsfest. Bleiben Sie behütet.